AWP Logo

Agentur für Weltverbesserungspläne

Wer nicht denken will, fliegt raus“ und „Demokratie ist lustig“ (Beuys) sind die Lieblingszitate der AWP Agent*innen.

Die Künstler*innen der AWP bearbeiten komplexe gesellschaftsrelevante Themen auf sinnlich erfahrbare Weise mit einer formalen, bildhaften und musikalischen Vielfalt in ungewöhnlichen Konstellationen und Räumen. Sie intervenieren, irritieren, interagieren und das ebenso komisch wie ernsthaft. Die AWP reflektiert die Alltagserfahrungen des Publikums sowie die Entwicklungen populärer Phänomene in einer zunehmend medial vermittelten Wirklichkeit.

Das Augenmerk liegt auf der interdisziplinären Inszenierung von Alltagsräumen. Der klassische Theaterraum wird verlassen und Kirchen, Scheunen, Fabrikhallen, Klassenzimmer, Wohnungen, Ladenlokale bespielt. Die AWP sucht immer wieder nach Formaten, die die Trennung zwischen Publikum und Bühne aufweichen und ein ungewohntes Theatererlebnis bieten.

Die Agent*innen wollen mit dem, was sie gelernt haben – Kunst – die Welt verändern. Und zwar im ganz großen Stil! Also sind sie rund um den Globus unterwegs, briefen ihr Publikum und wecken sein revolutionäres Potential. Und dafür ist ihnen jedes Mittel recht: Entertainment, Reflexion, Ironie, Schock, Musik und anrührende Geschichten.

Die AWP wurde 2018 für seine Produktionen "Die Schneyderleyns" und "Home.Run" mit dem Kulturpreis "pro visio" der Stiftung Kulturregion ausgezeichnet. Der Kulturpreis "pro visio" würdigt alle zwei Jahre außergewöhnliche Leistungen von Künstler*innen in Hannover.
"Home.Run" wurde ebenfalls 2018 für das "Best OFF - Festival Freier Theater" der Stiftung Niedersachsen als herausragende Produktion nominiert.

Die AWP freut sich auf Sie!

  •